Wie funktioniert Network-Marketing bei doterra, Kati Schickinger?

network Marketing doterra
KEINE LUST ZU LESEN? BEITRAG ANHÖREN:

Von Außenstehenden immer wieder belächelt und als Schneeballsystem verschrien, kennt doch fast jede von uns jemanden, die Tupper, Thermomix oder Ringana an die Frau bringt.
Heute starten wir deshalb unsere kleine Serie rund um das Thema Network-Marketing.
Kati, die mit ihrem Team Heilkunstwerk die Öle des Herstellers dōTERRA vermarktet ist heute mein erster Gast dieser Serie.

Also Lauscherchen auf und viel Spaß!

Hier kannst du das Interview ansehen

Ich bin Kati Schickinger, 34 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und meinen 2 verrückten Buben in einem kleinen Dorf bei Baden-Baden. Ich arbeite bei einem großen Klebstoffhersteller als Office Managerin und bin aktuell in Elternzeit. Nach der Geburt meines zweiten Sohnes habe ich, zusammen mit meinen wundervollen Freundinnen Caro und Julia, Heilkunstwerk gegründet, um unsere Leidenschaft – die ätherischen Öle von doTERRA – in die Welt hinauszutragen. 

3 Fakten über Kati

1) ich habe meinem Mann nach seinem Heiratsantrag gesagt, dass ich ihn annehme aber er sich bewusst machen soll, dass ich auch als Ehefrau niemals bügeln werde – er wollte mich trotzdem heiraten – zum Glück!

2) ich habe fast ein Jahr lang in England gelebt und studiert und vom Zapfenstreich in den Pubs sehr irritiert. Um 23 Uhr fing bei uns das Feiern erst richtig an!

3) ich war während meines schriftlichen Mathe Abis leicht betrunken und habe mich dadurch getraut, bei meinem Sitznachbarn bisschen zu spickeln. Mein großes Glück, denn so habe ich immerhin einen Punkt geschafft (sonst wäre es eine Nullnummer geworden). 

Business & Selfcare News

Du bist Mama und möchtest ein eigenes Onlinebusiness starten?

Im Newsletter erhältst du jede Woche neue Tipps. Vom Thema Recht bis hin zu Logo & Website.

MEHR MUT MAMAS!

Dein Weg zu doterra

Ich habe schon immer gewusst, dass ich mich irgendwann selbständig machen werde, ich wusste nur noch nie genau, womit. Tatsächlich hatte ich viele Ideen, von Kosmetikerin, über Musik Café Besitzerin, bis Food Truck Lady, die ponlische Pieroggen verkauft (die liiiieeebe ich nämlich total!).
Meine FreundInnen und mein Mann wussten also schon sehr früh, dass ich groß träume und haben mich hier auch immer unterstützt. Dass ich dann irgendwann meinen Weg im Network Marketing gehen würde, hätte ich mir niemals ausmalen können, vor allem weil ich immer dachte, dass sei etwas Illegales, haha. 

Schneeballsystem oder seriös?

Yes, genau damit habe auch ich diesen Begriff verbunden. Ich wollte keine „Öl-Partys“ analog „Tupper-Partys“ machen und für mich war klar, Network Marketing ist irgendetwas Illegales und doTERRA ist ein Schneeballsystem.
So ist das leider. Aus Unwissenheit denken so viele Menschen ähnlich. Wenn man sich aber mit der Materie befasst, erkennt man ganz schnell, dass Network Marketing ein super schlaues Businessmodell ist, für mich sogar DAS Business Modell der Zukunft, vor allem für uns Frauen und Mamas.

Bei einem Schneeballsystem verdient nur der ganz oben das „große Geld“ und oft steht überhaupt kein „echtes Produkt“ dahinter. Bei doTERRA haben wir Produkte von höchster Qualität, die regelmäßig nachgekauft werden, weil die Menschen sie lieben lernen. Außerdem kann hier jeder das „große Geld“ machen, egal wo in einer Organisation er steht. Hier kommt es allein auf Leistung an. Und es herrscht absolute Chancengleichheit für alle.

Wir Frauen können genau so viel verdienen wie die Männer im Network.

Es spielt keine Rolle, ob man studiert hat, wie alt man ist (ok, mindestens 18 Jahre alt muss man sein) oder woher man kommt. Jeder hat die gleichen Chancen auf Erfolg. Deshalb liebe ich das Business so sehr und bin mega happy, dass ich damals gar nicht viel überlegt habe, sondern einfach mit meinen Mädels zusammen losgelegt habe. 

 

Wie kann ich bei doterra starten?

m Besten suchst Du Dir eine BeraterIn / einen Berater, der Dir symphytisch ist und von der Du gerne zukünftig betreut werden möchtest. doTERRA ist ein sehr emotionales Business, wir erfahren viel von unseren KundInnen, da sollte man sich schon eine BeraterIn aussuchen, der man auch vertrauen möchte. Dann lässt man sich ganz individuell auf die eigenen Bedürfnisse hin beraten und kauft ein Starter Kit. Wir empfehlen am Liebsten das Home Essentials Kit, da es 10 wundervolle Öle und Ölmischungen, sowie einen Diffuser enthält und weil wir selbst damals auch mit diesem Kit gestartet haben. Man lernt dann die Öle kennen und lieben, nutzt sie einfach im Alltag für körperliche und emotionale Themen und ganz schnell fängt man automatisch an, auch FreundInnen oder Familienmitgliedern Öle zu empfehlen und Pröbchen zu verteilen. Denn die Öle sind einfach mega cool und das erfährt man eigentlich recht schnell. Wenn man Lust hat, die Ölchen dann auch zu vertreiben, meldet man sich einfach bei der Person, die einen selbst „eingeschrieben“ hat und dann kann die Reise gemeinsam losgehen. 

Wie verdiene ich dort Geld?

Wir können uns mit doTERRA ein zweites Standbein aufbauen, in dem wir uns eine eigene doTERRA Organisation aufbauen. Wir empfehlen die Öle weiter und neue KundInnen legen sich einen eigenen Account mit unserer BeraterInnen ID an. Aus KundInnen können dann ebenfalls wieder BeraterInnen werden und die Organisation wächst. Das doTERRA Vergütungssystem ist ziemlich komplex, es gibt mehrere Provisionsarten, die für verschiedene Arten von Leistungen ausbezahlt werden. So gibt es z.B. einen Schnellstart Bonus für Neueinschreibungen, einen Teambonus für eine bestimmte Strukturierung, diverse Leadership Boni je nach Rang etc. Bei doTERRA geht es um Teamaufbau – wir machen unsere LeaderInnen groß und wachsen dadurch selbst. Fakt ist – es ist kein schnell verdientes Geld. Es bedarf viel Ehrgeiz, Zeit, Leidenschaft und vor allen Dingen ein positives Mindset, denn es wird immer Tage geben, die schwierig sind oder Phasen, in denen man keinen Bock mehr hat. Und genau in diesen Zeiten stellt sich heraus, wer WIRKLICH das doTERRA Business macht und an die ganze Sache glaubt. Wir können mit doTERRA finanziell unabhängig werden, denn unser Einkommen ist unlimitiert nach oben offen. Wir können aber genau so gut nur unsere eigene monatliche Bestellung damit finanzieren, oder einen nervigen Nebenjob ersetzen oder sogar den Hauptjob, der einen nicht erfüllt. Mit den Ölchen ist alles möglich. Ich liebe diese Möglichkeit, als Mama einen großen Teil zur Familienkasse beizusteuern und mir meine Zeit dabei ganz flexibel und nach eigenem Ermessen einteilen zu können. Gerade in der jetzigen Zeit, wo alles so ungewiss ist und ich nicht weiß, ob der Kindergarten nächste Woche wieder zumacht, ist es das Beste, was ich machen kann. 

Wieviel Geld kann ich verdienen?

Es gibt einen doTERRA Build Guide (Geschäftsaufbau auf einen Blick), der sich genau diesem Thema widmet. Dort sind die Verdienstmöglichkeiten je nach Rang und Zeitaufwand dargestellt.

Bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 10-15 Stunden kann man somit zwischen 610 € und 3.920 € pro Monat verdienen.

Das hängt davon ab, welchen Rang man in dem Monat erreicht, wie viele Neukunden man registriert und wie die Organisation sonst aufgebaut ist. 

Nicht vergessen:
Auch wenn solche Provisionsgeschäfte oft nur „nebenher“ laufen, darfst du bitte niemals vergessen, dass du damit trotzdem offiziell arbeitest und dich anmelden musst! Du bist damit selbstständig. Egal ob nebenberuflich nur für wenige Stunden die Woche, ob in Elternzeit oder in welcher Lebensphase auch immer


Mehr über Katis Team Heilkunstwerk.

Hier geht´s zum doterra Guide.

Dir hat gefallen, was du gelesen hast? Teile es gern!

3 Tage Video-Challenge Erstelle deine Homepage! Gratis!
8 h homepage freebie challenge
kostenlos anmelden

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

ZUM BLOG