Über mich


Hey, ich bin Nadine

Mama & selbstständig.

Nadine Mama Business

Was ich für dich tun kann?

“Ich helfe dir auf deinem Weg in die Selbstständigkeit als Mama”


Was bisher geschah

  • 2019-heute

    YEAH!

    Gründung MAMA BUSINESS

     

    MAMA BUSINESS Logo Punkte weiß
  • 2018-heute

    YEAH!

    Gründung der Marketingagentur Q13

    100% selbstständig seit Sommer 2019

    Logo Q13
  • 2018

    Veröffentlichung unseres Kinderbuches 

    ASTRONAUT ANTON

    Astronaut Anton Kinderbuch
  • 2012-2018 Frankfurt

    Leitung Onlineshop bei DEPOT

    Nach der Elternzeit ab 2016:
    Managerin E-Commerce in Teilzeit (50%)

  • 2008-2012 Düsseldorf

    Einkäuferin & Global Manager E-Commerce bei ESPRIT 

  • 2006-2008 Stuttgart

    Trainee & Einkäuferin Damenmode

  • 2003-2006 Mannheim

    BWL Studium an der BA Mannheim in Kooperation mit der OTTO-Tochter Heine


Lerne mich kennen

Das ist keine Drohung, sondern eine Einladung!

Wobei ich schon eher eine der Mamas mit dem erhobenen Zeigefinger bin 😉

Aber zurück zum Anfang:

Ich bin Nadine, 1983 geboren, seit 2002 mit meinem Mann zusammen und seit 2015 Mama. Bis zu diesem Tag haben wir unser Leben so gestaltet, wie uns unsere Vernunft (+ ein wenig Bauchgefühl) geleitet haben.

Wir hatten eine wunderbare Zeit in Düsseldorf und Frankfurt und davor lehrreiche Jahre in Stuttgart und Mannheim.

Ich bin ganz klar Karriere-Frau, was (zumindest aus meiner Sicht) während der Schulzeit oder des Studiums noch nicht absehbar war. Mit meinem 1. Job bei Breuninger und damit voll in der Modebranche angekommen, habe ich “mein Ding” gefunden und wollte mehr.

Und mein Plan ging auf:

Junior Einkäufer – Einkäufer – Global E-Commerce Manager – Leitung Onlineshop…

Und dann BÄM. Das Kind.

Absolut gewünscht und ziemlich genau ein Jahr nach der Hochzeit änderte sich damit allerdings mehr, als ich mir jemals hätte vorstellen können.

Ich habe nach vielen Gesprächen mit anderen Mamas festgestellt, dass es die Sorte Frau am härtesten aus der Bahn wirft, die bis dahin extrem strukturiert gelebt hat:

Die Perfektionistin.

Doch je mehr Ordnung im bisherigen Alltag herrschte, desto weniger kann diese mit einem kleinen Menschen an der Seite beibehalten werden.

Was war also die Lösung? Sich selbst und die Karriere aufgeben, um das Kind nicht zu vernachlässigen?

Auf die Familie hören und schön im sicheren Job bleiben?

NÖ!

Meine Lösung war definitiv die Selbstständigkeit. Ich brauche Verantwortung, Abwechslung und auch mal Stress um zufrieden zu sein. Das klappt mit einem klassischen Teilzeit-Angestellten-Job aber leider nur selten.

Geht´s dir genauso aber du hast noch Angst vor dem 1. Schritt?

Ich hatte auch großen Respekt vor Themen wie Versicherungen, Steuer und den vielen kleinen TO DOs, die meine Idee zu einem richtigen Unternehmen werden lassen sollten.

Trotz einiger Stolpersteine hat aber alles wunderbar geklappt. Seit 2019 leite ich die Marketingagentur Q13. Tolle Kunden, abwechslungsreiche Aufgaben. Doch trotzdem lässt mich seit Beginn meiner Selbstständigkeit das Thema MAMA BUSINESS einfach nicht los.

Ich spüre, dass ich Frauen helfen kann, die einen ähnlichen Weg gehen möchten.

Netzwerken war schon immer mein Ding und warum dann nicht Mamas mit ähnlichen Fragen zusammen bringen und in einem kleinen und vertraulichen Rahmen voneinander lernen?

Klingt gut? Dann werde Teil der Community!

Psssst!

Alle News gibt´s übrigens hier. Nur als Newsletter Empfänger erhältst du das Passwort für den VIP Bereich mit vielen Tipps und Checklisten rund um das Thema Selbstständigkeit als Mama.

Newsletter
Marketing von

WAS BRAUCHST DU, UM ANS ZIEL ZU KOMMEN

Meine Tipps:

Mut

Dein bisheriger Job ist die sichere Variante. Gerade wir Deutschen werden schon als Kind darauf getrimmt, wie wichtig ein regelmäßiges Einkommen ist. Verlasse diesesn Weg und traue dich abzubiegen und Neues zu versuchen.

Persönlichkeit

Stehe zu dir und deinen Entscheidungen. Eiere nicht herum oder sei kein Fähnchen im Wind. 

Du möchtest anderen Menschen Lösungen bieten. Nicht mehr und nicht weniger.

Einen langen Atem

Gerade die Onlinewelt dreht sich sehr schnell. Du solltest neugierig auf Trends deiner Branche sein und gerne mehr lernen wollen, als du für deine aktuellen Aufgaben brauchst.

Deinen Bauch

Der Verstand ist super aber meist vernachlässigen wir unseren Bauch oder auch das Herz. Höre öfter in dich hinein, was dich wirklich glücklich macht anstatt nur mit dem Strom zu schwimmen.

Dir hat gefallen, was du gelesen hast? Teile es gern!