fbpx

Businessmodell Canvas – die Vorstufe deines Businessplans

businessmodell canvas

Halt Stopp – es geht hier nicht um unser aller Lieblings-Grafiktool CANVA!

Sondern um eine etwas trockenere Übung, die ganz am Beginn deines Business steht. Die Überprüfung deines Geschäftsmodells!

Am Anfang steht deine Idee

Du hast eine ganz besondere Idee, mit der du gerne in die Selbstständigkeit starten möchtest? Du selbst bist von der Notwendigkeit deiner Geschäftsidee schon völlig überzeugt… aber vielleicht dadurch auch schon etwas betriebsblind!

Löse dich von deiner einseitigen Sichtweise und überprüfe -völlig neutral-, ob du an alle wichtigen Punkte gedacht hast.

Hierfür kannst du das Businessmodell Canvas einsetzen. Dort werden in einzelne “Kacheln” die wichtigsten Punkte deiner Idee noch einmal hinterfragt.

Businessmodell Canvas = Vorstufe deines Businessplans?

Tja, die große Frage ist nun, ob du tatsächlich noch mehr Zeit in eine Aufgabe, die sehr wahrscheinlich ziiiiiiemlich außerhalb deiner Komfortzone liegt, stecken solltest?!

Du schiebst vielleicht schon einige Zeit das Thema Businessplan vor dir her oder hast für dich entschieden, einfach gar keinen zu schreiben?

Denn schließlich MUSST du dies nur, sofern du:

  • einen Kredit benötigst (die Bank möchte deinen Businessplan gerne sehen, um abschätzen zu können, ob sie dir für diese Idee wirklich Geld leiht)
  • den Gründungszuschuss beim Arbeitsamt beantragen möchtest.

Und jetzt sollst du allen ernstes noch mehr Fragen beantworten?

Meine ehrliche Meinung? Es ist kein MUSS!
Der Businessplan wiederum ist in meinen Augen jedoch einer – auch wenn die beiden gerade genannten Voraussetzungen auf dich nicht zutreffen.

Was ich damit meine? 

Das Businessmodell Canvas kann dir als Step 1 dabei helfen, Klarheit über dein Geschäftsmodell zu erlangen und noch einmal kritisch hinter die blumigen Gedanken zu blicken, in denen du vielleicht schon große Marketingträume vor Augen hast.

Ein Muss ist das Businessmodell Canvas in meinen Augen jedoch nicht, da diese Fragen im Businessplan ziemlich genauso noch einmal auftauchen.

Canvas + Businessplan. Muss beides sein?

Wie gesagt – nö!

Vielen hilft es jedoch sehr, sich in kleineren Schritten heranzutasten. Der Businessplan ist hier schon ein recht dicker Brocken, vor dem man sich gerne drückt.

Das Businessmodell Canvas fasst dagegen die wichtigsten Inhalte schon einmal vorab zusammen.

Damit ist es definitiv keine verlorene Zeit, sondern eigentlich nur die Vorarbeit für deinen Businessplan.

Auch der Businessplan selbst ist eben kein Muss. Lediglich wenn du einen Kredit benötigst oder den Gründungszuschuss beim Arbeitsamt beantragen möchtest, brauchst du ihn zwingend.

Juhuuu, denkst du jetzt!? 

Nee du. Auch wenn es nicht unbedingt Spaß macht, sich über mögliche Umsätze oder Ausgaben mit der Glaskugel zu unterhalten, so ist es doch einfach nur vernünftig und sinnvoll, genau das zu tun, bevor du einfach losrennst!

Natürlich kann dir niemand genaue Zahlen nennen, aber im Businessplan arbeitest du dich logisch und Schritt für Schritt an Schätzwerte heran.

  • Du recherchierst hierfür Branchenzahlen (z.B beim Statistischen Bundesamt oder auf Statista),
  • denkst genau darüber nach, welche Ausgaben auf dich zukommen werden (Miete, Mitarbeiter, Software, Tools, Steuerberatung, Buchhaltung, Marketing und und und)
  • schaust auch mal nach links und rechts, was die WettbewerberInnen überhaupt so alles treiben
  • und begutachtest noch einige weitere Punkte, an die du zwischen all deinen Träumereien noch gar nicht gedacht hast (sorry – ich bin manchmal einfach zu sehr Realistin)

Das ist natürlich nur ein kleiner Teil, der Themen, die dich im Businessmodell Canvas erwarten.
Doch damit du dich nicht durch zu viel Text lesen musst, gehen wir hier die Abkürzung. Und zwar direkt zur Vorlage.

Deine Businessmodell-Canvas-Vorlagen

Da wir gerade an einem Businessplan-Generator arbeiten – ich aber das Businessmodell Canva für die ein oder andere von euch tatsächlich als sinnvollen 1. Step erachte, habe ich mir heute überlegt, wie ich es dir so einfach und komfortabel wie möglich machen könnte.

Herausgekommen sind 2 Optionen: 

  1. Eine Businesmodell-Canvas-Trello Vorlage, die du dir einfach als eigenes Board kopieren und befüllen kannst
  2. Eine Vorlage des Bundesminiteriums für Wirtschaft, die etwas ausführlicher gegliedert ist und damit noch etwas mehr in die Tiefe geht

Und so sieht´s aus

Nadines Trello Vorlage

trello vorlage businessmodell canva

PDF Vorlage des Bundesministeriums für Wirtschaft

vorlage-businessmodell-canvas-bundesministerium

Schau´dir beides an, wähle deinen Favoriten und lass mir sehr gerne einen Kommentar hier, falls du Anmerkungen dazu hast.

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Ach ja und eins noch – Deadline setzen nicht vergessen ?

Dir hat gefallen, was du gelesen hast? Teile es gern!
ZUM BLOG